Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

18 März 2012

Warum Brasilianer sind, wie sie sind

Sie sind nämlich so, weil sie Portugiesisch sprechen. Wie sind sie denn? Also, nach gängigen Klischees sprunghaft, dem Augenblick verhaftet, das Leben locker nehmend wie das Leben eben ist, ohne groß darüber nachzudenken oder gar zu planen. Und wie sind wir Deutschen? Wieder muss das Klischee herhalten, demzufolge wir grübeln, philosophieren und planen und darüber vergessen, zu leben. Und warum? Weil wir Deutsch sprechen! Ja, die Sprache ist schuld und selbst den Griechen muss man ihre Schulden nachsehen, denn Keith Chen von der Yale School of Management hat in seinem Artikel „The Effect of Language on Economic Behavior: Evidence from Savings Rates, Health Behaviors, and Retirement Assets“ gezeigt, dass die Sprache auch unser ökonomisches Verhalten prägt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen