29 April 2012

Logistik für Internethandel im Aufwind

Die Anzahl der im Internet Kaufenden wächst und mit ihr der Umsatz des E-Commerce in Brasilien, im Mittel um 30 % im Jahr:
Deshalb griff nach drei Monaten Verhandlung die Private Equity - Abteilung der Investmentbank BR Partners zu und kaufte für 30 Mio. R$ eine Minderheitsbeteiligung an einer Logistikfirma der Grupo Sequóia. Bis Jahresende soll dieser Wert auf 50 Mio. R$ aufgestockt werden. Es wurden ca. 80 Firmen angesprochen, 40 analysiert und 3 Projekte ausgewählt. Neben der Logistikfirma, die sich auf Auslieferung von Interneteinkäufen spezialisiert hat, will man sich an einem Einkaufszentrum beteiligen und an einem Einzelhandelsgeschäft. BR Partners tritt dabei immer als Minderheitsgesellschafter auf, der sich nicht in das Tagesgeschäft einmischt. Dazu sucht sich man sich ausschließlich Firmen aus, die gut geführt und erfolgreich sind, aber mit finanzieller Hilfe von BR Partners noch erfolgreicher sein können.

Zu Sequóia gehören die Completa und die Delivera Express.Die erste Firma ist für die physische Logistik zuständig, d.h. Wareneingang, Lager, Kommissionierung und Versand, während die zweite sich um die Informationslogistik kümmert.

Die Kaufkraft steigt

und die Mittelklasse wächst:
Mehr als 40 Millionen Brasilianer sind während der letzten 7 Jahre in die sogenannte Klasse C aufgestiegen, die damit 103 Millionen Personen umfasst, wie die Studie O Observador Brasil 2012 schreibt, verfasst von Cetelem BGN, einer Beratungsfirma, die zur Grupo BNP Paribas gehört. Unmittelbare Folge dieser sehr erfreulichen Entwicklung ist, dass immer mehr Menschen sich eine private Krankenversicherung leisten können. Seit 2005 wuchs diese Gruppe um 29 % auf 47 Millionen. Weitere 16 Millionen haben auch eine Zahnbehandlungsversicherung. Schätzen Sie mal, wie viele private Krankenversicherungen sich von diesem Kuchen ein Stück abschneiden wollen? Unglaublich, aber wahr, fast 1.600! Nachzulesen bei der Agência Nacional de Saúde Suplementar - ANS. Allerdings zahlt nur ein kleiner Anteil der Bevölkerung, nämlich die Klasse A+B, mehr als 500 R$ im Monat, um eine Person zu versichern; die Klasse D+E zahlt dagegen nur 50 R$. Ärzte haben übrigens in 12 brasilianischen Bundesstaaten gegen die niedrigen Konsultationshonorare demonstriert, die per Gesetz mindestens 12 R$ betragen müssen. Wer als Privatpatient zum Arzt geht, zahlt 250 bis 500 R$ pro Konsultation, die teilweise - wenn er der Patient richtig versichert ist - von der privaten Krankenversicherung erstattet werden.

3.600 R$ pro Bankkunde

Das ist die Summe, die im statistischen Mittel jeder der 54 Millionen Kontoinhaber in Brasilien im Jahr an Zinsen zahlt. Zusammengenommen sind es 194,8 Mrd. R$ an Zinsen, die jährlich für Kredite fällig werden, wohlgemerkt ohne Amortisation. Die Summer der zahlenden Zinsen wuchs in drei Jahren um 60 %, nämlich von 121,5 Mrd. R$ im März 2009 auf die oben erwähnten 194,8 Mrd. R$ im März 2012. Die zugehörigen Kreditoperationen wuchsen schneller als die Zinsen, obwohl der Spread mit 28 % unverändert hoch blieb, weil der Leitzins von 11,7 auf 9,4 % im Jahr sank. Der Saldo schnellte um 85 % hoch, von 264,5 auf 490,7 Mrd. R$.

25 April 2012

Musterimport

ist schwierig in Brasilien. Einer unserer deutschen Kunden möchte Muster an einen Vertreter in Manaus schicken, aber TNT in Deutschland verweigert die Beförderung, weil dieser als Handelsvertreter keine VAT-Nummer hat, denn er ist ja kein Händler.

Abgesehen davon, dass wir in Brasilien keine Mehrwertsteuer haben, sondern (u.a., denn unsere Waren sind auch mit IPI, PIS, Cofins belastet!) eine Warenumlaufsteuer ICMS, meint TNT natürlich nicht die VAT-Nummer, sondern die CNPJ-Nummer, die jede juristische Person in Brasilien haben muss. Natürliche Personen haben anstatt dieser Nummer die CPF-Nummer. CNPJ bedeutet Cadastro Nacional da Pessoa Jurídica, also Nationales Register der Juristischen Personen und CPF steht für Cadastro de Pessoas Físicas, also Register der Natürlichen Personen. Daneben gibt es noch die RNE-Nummer für Ausländer, die Abkürzung steht für Registro Nacional de Estrangeiros, also Nationales Register der Ausländer.

Im Prinzip muss eine Firma, die importieren will, in ihrem Gesellschaftszweck den Import zu stehen haben und die sogenannte RADAR-Nummer besitzen, also auf Englisch Customs Agents Actions Recording and Tracing System. Klicken Sie in die englische Bezeichnung und Sie kommen zu den Erklärungen.

Das heisst aber nicht, dass Natürliche Personen nicht importieren können, denn sonst würde AMAZON Pleite machen und alle brasilianischen Eltern, die von ihren im Ausland arbeitenden Kindern Pakete geschickt bekommen, würden in die Röhre gucken. Deswegen sei darauf hingewiesen, dass man sich in Brasilien solche Pakete schicken lassen kann und diese auch problemlos erhält, wenn sie keine Handelsware enthalten. Was im schlimmsten Fall passieren kann, ist eine Werteinschätzung durch den Zoll und das Zahlen von 60 % Importsteuer.

Was sollte man also machen? Grundsätzlich Muster ohne Wert und Prospekte in dicke Umschläge packen, als Absender eine Privatperson vermerken und mit normaler Post verschicken. Damit vermeidet man Bürokratie und Ärger mit Kurierdiensten, die sich stur an Vorschriften halten, ohne diese komplett zu kennen. Und keinen Brief beilegen und keine Rechnung!

Denn was sagen die Behörden in Brasilien?

Despacho Simplificado sem Registro no Siscomex
O despacho aduaneiro simplificado pode ser realizado sem registro no Siscomex, por meio dos formulários para declaração simplificada de exportação ou de importação (DSE-Formulário e DSI-Formulário), constantes dos anexos da IN SRF no 611/06, nas situações previstas nos arts. 4º e 31 dessa mesma instrução normativa, tais como importações realizadas por representações diplomáticas, amostras sem valor comercial e bens destinados a ajuda humanitária.
Entre as operações possíveis de serem realizadas por meio de formulários de DSE ou DSI encontram-se:
Na exportação: amostras sem valor comercial; exportações realizadas por representações diplomáticas; e bens destinados a assistência e salvamento no exterior.
Na importação: amostras sem valor comercial; mercadorias cujo valor total seja igual ou inferior a US$ 500.00; importações realizadas por representações diplomáticas; e livros e documentos sem finalidade comercial.


Man kann also in unserem Fall ein vereinfachtes Verfahren für den Musterexport nach Brasilien ohne SISCOMEX-Registrierung (Radar) anwenden, wenn die Muster keinen Handelswert haben und der Wert höchstens 500 US$ beträgt. Wer sich berufsmässig damit befassen muss, sollte in diesen Link klicken, um zu den Formularen zu kommen, die man als Profi kennen sollte. Vielleicht sollte unser Kunde diesen Post an TNT schicken, damit man sich dort etwas besser informiert.

Zum Schluss noch ein Link zur Broschüre So geht's ... Export nach Brasilien.

22 April 2012

PRESSESTIMMEN ZU BRASILIEN


Brasilien: Bischöfe unterstützen Forderungen der Ureinwohner
Brasilien: Bischöfe unterstützen Forderungen der Ureinwohner Die Bischöfe Brasiliens unterstützen die Forderung der Ureinwohner, ihre Landansprüche im ...
www.radiovaticana.org/ted/articolo.asp?c=580897
Brasiliens WM 2014 mit gigantischen Fanmeilen : WM 2014 in ...
In welchen Städten wird die Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ausgetragen? Schon seit längerem steht dies zwar fest, doch ob die geplanten Stadien ...
brasilienfreunde.net/brasiliens-wm-2014-mit-gigantischen-fan...

Bedingung für Krisenhilfe Brasilien verlangt Reformen von Europa
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
20.04.2012 · Plötzlich ist Europa auf die Schwellenländer angewiesen: Die EU hofft auf Krisengeld von Brasilien, China und Indien - doch die verlangen im Gegenzug einen Umbau des Internationalen Währungsfonds. Die von Europa forcierte Aufstockung der ...
Alles zu diesem Thema ansehen »
Massa verteidigt Brasilien- Vettels Vergleich mit Bahrain „schrecklich“
FOCUS Online
Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich mit seinen Aussagen zu Bahrain den Ärger vom Brasilianer Rubens Barrichello zugezogen. Der Heppenheimer hatte Bahrain mit Brasilien verglichen. Nahezu zeitgleich zu den Äußerungen des Champions in Bahrain ...
Alles zu diesem Thema ansehen »
Brasilien-Hindernis stoppt MAN
ARD.de
Vor allem das lange Zeit boomende Brasilien macht MAN neuerdings zu schaffen. Dort leidet das Lkw-Geschäft unter der Umstellung auf strengere Abgasvorschriften. Auch in Europa, dem wichtigsten Markt der Münchner, ist die Nachfrage mau.
Alles zu diesem Thema ansehen »
China, Russland, Brasilien machen mit: IWF-Aufstockung klappt
Telebörse.de
Nun stellten auch Schwellenländer wie China, Russland, Brasilien und Indien zusätzliche Mittel in Aussicht. Das Geld soll dabei den Angaben zufolge im Krisenfall allen Mitgliedsstaaten des IWF zur Verfügung stehen und ist nicht an eine bestimmte Region ...
Alles zu diesem Thema ansehen »
Mozillas 'Boot to Gecko' startet 2013 in Brasilien
WinFuture
Das berichtet das US-Technik-Blog 'The Verge' unter Berufung auf die brasilianische Seite 'ZTop'. Mozilla-Chef Kovacs betonte dabei, dass der Fokus von Boot to Gecko auf HTML5 und offenen Webstandards es ermöglichen wird, die Funktionen von Smartphones ...
Alles zu diesem Thema ansehen »
Brasilien: Erfolgreiche Sammelklage gegen Monsanto
Informationsdienst Gentechnik
Bild: Franz Haindl, pixelio.de Brasilien ist weltweit Nr. 2 im Gentechnik-Anbau, nicht ohne Widerstand. Eine Gruppe brasilianischer Landwirte hat erfolgreich gegen den Saatgutriesen Monsanto wegen unzulässiger Lizenzgebühren geklagt.
Alles zu diesem Thema ansehen »
Brasilien verabschiedet neue Solarförderung
photovoltaik - Das Magazin für Profis
Brasiliens Energieagentur ANEEL hat neue Richtlinien zur Solarförderung von Photovoltaik-Anlagen verabschiedet. Damit sollen die Hürden für die Installation von Photovoltaik-Anlagen für Systeme bis 100 Kilowatt, aber auch im Segment zwischen 100 und ...
Alles zu diesem Thema ansehen »

photovoltaik - Das Magazin für Profis
Brasilien: Untersuchungskommission wegen Korruption
BrasilNews
beschloss das brasilianische Parlament der aktuellen Entwicklung in diesem Fall Rechnung zu tragen und neben den Ermittlungen der Bundespolizei eigene Ermittlungen im Parlament und Senat aufzunehmen. Der Parlamentspräsident Marco Maia betonte bereits ...
Alles zu diesem Thema ansehen »
Formel 1: Barrichello sauer über Vettel: "Schrecklich"
ZEIT ONLINE
Manama (SID) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel wird sich mit seinen Vergleichen zwischen Bahrain und Brasilien den Ärger von Rekordstarter Rubens Barrichello zugezogen haben. Nahezu zeitgleich zu den Äußerungen des Champions in Bahrain gab ...
Alles zu diesem Thema ansehen »

20 April 2012

Investitionen der Industrie werden um 29,5 % steigen

Das glaubt jedenfalls die BNDES (Nationale Bank für soziale und wirtschaftliche Entwicklung). Nach ihrer Schätzung werden die Investitionen der brasilianischen Industrie von 2012 bis 2015 597 Mrd. R$ betragen, das sind ca. 241 Mrd. €. Von 2007 bis 2010 wurden 461 Mrd. R$ investiert. Allein der Sektor Erdöl und Erdgas wird voraussichtlich 354 € investieren, die Tiefsee lockt! Hoffentlich gibt es keine Lecks, dann wird die Förderung aus der Tiefe noch teurer. 2013 sollen die Investitionen für Energie und Logistik 31 Mrd. R$ betragen, 26 % mehr als 2012. 2011 waren es 18,7 Mrd. R$, d.h. der Anstieg gegenüber 2012 beträgt 23 %. Diese ca. 25 % pro Jahr in den letzten drei Jahren werden nach Meinung der Bank in den nächsten Jahren gehalten - erfreulicher- und notwendigerweise!

19 April 2012

Google-Presseschau Brasilien

Bedrohter Boom Brasiliens Notenbank senkt den Leitzins drastisch

Spiegel Online - 
Der Wirtschaftsboom in Brasilien hat sich merklich abgeschwächt - nun steuert die Notenbank beherzt gegen. Um ganze 0,75 Prozentpunkte hat sie den Leitzins gesenkt, um das Wachstum anzuschieben. Brasilia - Die brasilianische Notenbank hat den Leitzins ...


Großbritannien kann Brasilien Platz sechs der Wirtschaftsmächte ...
Brasilien kann laut der jüngsten Prognose des Internationalen Währungsfonds IWF auf Platz sieben der weltgrößten Wirtschaften rutschen und seinen bislang ...



E.on macht Ernst mit Brasilien-Plänen
Derwesten.de
Das Joint Venture soll das größte private Energieunternehmen Brasiliens werden. Düsseldorf (dapd). Deutschlands größter Energieversorger E.on macht Ernst mit dem Einstieg in den boomenden brasilianischen Markt. Der Energiekonzern unterzeichnete am ...



E.ON: E.ON gründet Joint Venture in Brasilien
Berliner Morgenpost
Von Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG. Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Energieversorger E.ON AG (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) hat ein Joint Venture in Brasilien geschlossen. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung ...



ROUNDUP: Eon wird in Brasilien aktiv – Erstes Kraftwerk soll 2014 fertig sein
FOCUS Online
Die Düsseldorfer und die brasilianische Energiegesellschaft MPX haben an diesem Mittwoch die abschließenden Verträge für ein Gemeinschaftsunternehmen unterzeichnet, teile Eon mit. So soll das größte private Energieunternehmen in Brasilienentstehen.



Brasiliens Geldpolitik senkt Zinsen der Privatkredite
BrasilNews
Für den gestrigen Nachmittag war die Sitzung des geldpolitischen Ausschusses (Comitê de Política Monetária, kurz: Copom) der Zentralbank angesetzt, bei der es wieder einmal darum ging, wie in der aktuellen wirtschaftliche Situation Brasilien ...



Gute Ernten in Brasilien: Kaffeepreise sinken
RP ONLINE
Eine gute Nachricht für Kaffeetrinker: Wegen guter Ernten in Brasilien entspannen sich die Preise im Kaffeemarkt. Marktführer Tchibo hat seine Preise um 50 Cent pro Packung gesenkt. "Die Spekulationen am Kaffeemarkt haben sich beruhigt", ...

Leitzins bei 9 % angekommen

Erste, aber rein kosmetische Konsequenz ist, dass Russland Brasilien auf der Liste der welthöchsten Realzinsen entthront hat:
  1. 4,2 %/a Russland 
  2. 3,4 %/a Brasilien
  3. 2,9 %/a China
  4. 1,8 %/a Kolumbien
  5. 1,7 %/a Indonesien
  6. 1,4 %/a Ungarn
  7. 1,4 %/a Philippinen
  8. 1,2 %/a Chile
  9. 1,1 %/a Australien
  10. 1,0 %/a Schweiz
Rein kosmetisch sage ich, weil die Zinsen, die natürlichen und juristischen Personen, die einen Kredit aufnehmen, abverlangt werden, nur wenig von der Leitzinssenkung auf 9 %/a beeinflusst werden, denn die bisherigen Schuldzinssenkungen unserer Banken sind trotz Druckes der Regierung sehr schüchtern, gelinde gesagt. Und was nützt es dem Bürger, der Schuldzinsen zahlt, wenn sein Einkommen nicht inflationskorrigiert wird? Dann sind seine Nominalzinsen auf einmal höchst real! 

Aber trotzdem sollten wir uns daran erinnern, dass 2003 der Leitzins schon bei 26,5 %/a angelangt war! Wer sein Auto finanzieren muss, zahlt heute trotzdem von 0,98 bis 2,65 %, aber pro Monat! Das sind per Milchmädchenrechnung 12 bis 32 % im Jahr! Kein Wunder, dass auf der Liste "Forbes Goal 2000" der grössten Firmen der Welt mit offenem Kapital unter den ersten hundert Plätzen auch Itaú Unibanco, Bradesco und Banco do Brasil auftauchen. Petrobrás führt übrigens auf dieser Liste mit Platz 10 als grösste lateinamerikanische Firma und auch Vale wird unter den ersten hundert gelistet. Insgesamt wurden in die Liste 31 brasilianische Unternehmen aufgenommen, für ein "Entwicklungsland" eine gute Position. 

Schnell noch eine andere gute Nachricht, Brasilien hat bereits 99 Millionen Computer, also einen pro zwei Einwohner. 2008 waren es nur 50 Millionen gewesen. Bis 2014 sollen sich drei Einwohner zwei Computer teilen, mit insgesamt 140 Millionen Computern. Und 2017 hat dann jeder Einwohner seinen Computer, rein statistisch natürlich. Denn viele Leute haben heute schon zwei oder drei.

15 April 2012

Autoland Brasilien

34,856 Mio. Fahrzeuge gibt es in Brasilien, davon 27,671 Mio. Autos, 5,290 Mio.Lieferwagen, 1,541 Mio. Lastkraftwagen und 0,354 Mio. Omnibusse. 2011 wuchs die Zahl der Fahrzeuge gegenüber dem Vorjahr um 7 %, also bedeutend mehr als das BIP. Auf 5,5 Einwohner Brasiliens kommt schon ein Fahrzeug, hier eine Rangreihenfolge (Einwohner/Auto):

  • 1,27 USA
  • 1,80 England (Vereinigtes Königreich)
  • 1,90 Deutschland
  • 2,01 Frankreich
  • 2,14 Japan
  • 3,56 Südkorea
  • 4,04 Russland
  • 4,21 Argentinien
  • 5,50 Brasilien
1995 waren es in Brasilien noch 9,7 Einwohner, die sich statistisch gesehen ein Auto teilen mussten. Damals betrug das Durchschnittsalter der Fahrzeuge 10,2 Jahre, 2011 waren es 8,8 Jahre. 

Da wir außerdem noch 11,674 Mio. Motorräder ertragen müssen - wer den Verkehr in São Paulo kennt, versteht meine Wortwahl - sind es eigentlich 4,4 Einwohner pro Vehikel. 70 % der Flotte ist in den Bundesstaaten São Paulo, Minas Geras, Paraná, Rio de Janeiro und Rio Grande do Sul zuhause. Wenn man die Stadt São Paulo alleine betrachtet, kommt man mit 7,6 Mio. Fahrzeugen auf 1,47 Einwohner pro Fahrzeug, fast schon US-Verhältnisse. 

Bürokatieweltmeister Brasilien

Andrea Sebben bringt es auf den Punkt: Je grösser die Flexibilität eines Volkes, desto mehr Bürokratie, um diese einzudämmen. Je mehr Bürokratie, desto flexibler werden die Menschen!


Brasiliens Regierung und Öffentliche Verwaltung schaffen arbeitstäglich im Mittel 776 Normen und Vorschriften. Welch' bewunderungswürdige Innovationskraft - nicht der fleissigen Politiker und Beamten, sondern der Menschen, die es trotzdem nicht müde werden, den Kampf gegen diese Bürokratie täglich wieder aufzunehmen. 13 Milliarden Wörter wurden seit der neuen Verfassung von 1988 geschrieben, enthalten in 4,4 Millionen solcher Vorschriften, um Brasilien zu regieren und reglementieren.

Weiteres zu finden unter www.estadao.com.br/e/burocraciabr.

12 April 2012

Wieviel Steuern enthält der Verbraucherendpreis in Brasilien?

Viel zu viel, wenn man diese Werte liest:

Flugpassagen 8,65 %
Luftfrachtraten 8,65 %
Personenstrassentransport zwischen Bundesstaaten 16,65 %
Frachtstrassentransport zwischen Bundesstaaten 21,65 %
Städtischer Personentransport 22,98 %
Besen 26,25%
Wasserrechnung 29,83%
Holztisch 30,57%
Holzstuhl 30,57%
Holzschrank 30,57%
Holzbett 30,57%
Sofa aus Holz/Kunststoff 34,50%
Fahrrad 34,50%
Teppichboden 34,50%
Medikamente 36%
Motorrrad bis 125 Kubikcentimeter 44,40%
Lichtrechnung 45,81%
Telefonrechnung 47,87%
Motorrad über 125 Kubikzentimeter 49,78%
Benzin 57,03%
Zigarette 81,68%
Rindfleisch 18,63%
Hähnchen 17,91%
Fisch 18,02%
Salz 29,48%
Weizen 34,47%
Reis 18,00%
Sojaöl 37,18%
Mehl 34,47%
Bohnen 18,00%
Zucker 40,40%
Milch 33,63%
Kaffee 36,52%
Nudeln 35,20%
Margarine 37,18%
Tomatensauce 36,66%
Erbsen 35,86%
Mais 37,37%
Keks 38,50%
Schokolade 32,00%
Kakaogetränk 37,84%
Eier 21,79%
Früchte 22,98%
Alkohol 43,28%
Geschirrspülmittel 40,50%
Seife 40,50%
Seifenriegel  40,50%
Waschpulver  42,27%
Desinfektionsmittel 37,84%
Bleichmittel 37,84%
Stahlwolle 44,35%
Toilettenseife 42%
Shampoo 52,35%
Haarfestiger 47,01%
Desodorant 47,25%
Rasierapparat 41,98%
Toilettenpapier 40,50%
Zahnpasta 42,00%
Kugelschreiber 48,69%
Bleistift 36,19%
Radiergummi 44,39%
Schreibetui 41,53%
Plastikschreibmappe 41,17%
Kalender 44,39%
Kohlepapier 38,97%
Bücher 13,18%
Papier 38,97%
Schultasche 40,82%
Lineal 45,85%
Pinsel 36,90%
Tinte 37,42%
Erfrischungsgetränkpulver 38,32%
Saft 37,84%
Wasser 45,11%
Bier 56,00%
Zuckerrohrschnaps 83,07%
Erfrischungsgetränk 47,00%
CD 47,25%
DVD 51,59%
Spielzeug 41,98%
Teller 44,76%
Gläser 45,60%
Warmhaltekanne 43,16%
Besteck 42,70%
Kochtopf 44,47%
Handtücher 36,33%
Laken 37,51%
Kissen 36,00%
Bettdecke 37,42%
Auto 43,63%
Schuhe 37,37%
Kleidung 37,84%
Hifi-Anlage 38,00%
Computer 38,00%
Herd 39,50%
Mobiltelefon 41,00%
Ventilator 43,16%
Mixer 43,64%
Rührer 43,64%
Bügeleisen 44,35%
Kühlschrank 47,06%
Videokassette 52,06%
Mikrowellenherd 56,99%
Dünger 27,07%
Ziegelstein 34,23%
Dachziegel 34,47%
Möbel 37,56%
Toilettenschüssel 44,11%
Farbe 45,77%
Haus (sozialer Wohnungsbau) 49,02%
Schulgeld Privatschule 37,68%

Grosse Delegation, aber Bayern punktet mit konkreten Ergebnissen

Brasilien-Reise Investitionen für die Zukunft

Bayerischer Rundfunk - 
Die Brasilien-Reise des bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer neigt sich dem Ende zu. Das Fazit ist positiv. Zahlreiche Kooperationsverträge sind beschlossene Sache. Es war sogar noch Zeit für einen Abstecher. Es waren anstrengende Tage im warmen ...

Bayern: Boomland Brasilien

sueddeutsche.de - 
Etwa 800 der 1200 deutschen Firmen in Brasilien sind in São Paulo aktiv, 450 davon stammen aus Bayern. Im Boomland Brasilien mit stabilen Wachstumsraten stehen in den kommenden Jahren Milliarden-Investitionen an, allein 13 Milliarden Euro nur für den ...

11 April 2012

Presseschau Brasilien

Negativtrend: Brasilien verzweifelt an seiner Industrie
Financial Times Deutschland
Brasilien verzweifelt an seiner Industrie. Mit immer neuen Ad-hoc-Maßnahmen versucht Rousseff, den Trend umzukehren, dass inzwischen Rohstoffe die Hälfte der Exporte des Landes ausmachen und Industriegüter nur noch ein Drittel.



WM: Bauarbeiten an WM-Stadien in Brasilien ohne Verzug
FOCUS Online
Trotz verspätetem Beginn und mehrfacher Streiks sollen die Bauarbeiten an den zwölf Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ohne Verzögerungen verlaufen. Dies gab die brasilianische Regierung am Dienstag bekannt.



Seehofer reist mit großer Delegation nach Brasilien
BILD
München (dpa/lby) - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) reist am Ostersonntag für eine knappe Woche nach Brasilien - begleitet von einer großen Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation. Mit dabei sind auch Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch ...


Das kann man sagen, GROSSE DELEGATION; wenn ich gestern auf dem Empfang für Herrn Seehofer richtig gezählt habe, sind es 40 Politiker, Beamte und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, 2 Übersetzerinnen und 13 Unternehmensvertreter. Darunter befinden sich Protokollchefs und -referenten, Fraktionsvorsitzende des bayerischen Landtages, Pressesprecher, ein Landespolizeipräsident und mehrere Unipräsidenten.

Brasiliens Industrieproduktion legt zu
Finanzen.net
Brasilia (www.aktiencheck.de) - Die Industrieproduktion in Brasilien hat sich im Februar 2012 erhöht, teilte die Statistikbehörde IBGE am Dienstag mit. Auf Monatssicht zog die Ausbringung um 1,3 Prozent an, gegenüber einem Minus von 1,5 Prozent im...


Brasilien: Die Angst vor dem „Geschenk Gottes“
DiePresse.com
Entdeckung riesiger Ölvorkommen vor der Küste sorgte vor einigen Jahren für Euphorie in Brasilien. Nach Serie von Ölaustritten gibt es nun erstmals Kritik. Warnungen vor schwarz gefärbten Copacabana werden laut. Rio de Janeiro.

Kommt der Brasilianische Real unter Abwertungsdruck?
Finanzen.net
Sicher ist aber, wer die Verlierer sind: Schwellenländer wie Brasilien, China, Indien und andere. Deren Währungen sind als Alternativen zu Dollar & Co. gefragt, kommen unter Aufwertungsdruck und das schadet letztlich der dortigen Exportwirtschaft.

Brasilien: bereits 30 Jahre Nutzung von Atomenergie
BrasilNews
Brasilien nutzt bereits seit 30 Jahren Atomenergie. Im vergangenen Jahr wurden Rekordzahlen mit einer der Produktion in Höhe von 15644 Millionen Megawattstunden (MWh) festgestellt. Mit der Fertigstellung des Werks Angra 3 im Jahr 2016 besteht die ...


Coca-Cola bringt Brasilien Limonade und WLAN
silicon.de
Mit einer Art WLAN-Spender versucht Coca Cola die Situation bei der WiFi-Abdeckung in Brasilien zu verbessern und gleichzeitig ein bisschen Werbung zu machen. Offenbar ist es in Brasilien nicht so einfach, einen öffentlichen WLAN-Hotspot zu finden.