03 Mai 2020

Das ist die triste Lage von Millionen von Brasilianern

Fotograf: Ricardo Borges

Dieses Fotos von Ricardo Borges, welches in der VEJA vom 6.5.2020 veröffentlicht wurde, zeigt die prekäre Wohnsituation der Brasilianer, die kaum in der Lage sind, die nötige Distanz zu ihren Mitmenschen einzuhalten, die eine Verbreitung der Pandemie verhindern soll. 

Und diese Menschen leben nicht in absoluter Armut wie andere, die kein gemauertes Heim haben, sondern in Hütten aus Holzabfall, Blech und Pappe "wohnen" oder unter einer Brücke. 

Diesen Menschen muss geholfen werden! Und die 2 x 600 R$, die die Bundesregierung verteilen lässt, erreicht die Ärmsten der Armen oft nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten