05 Mai 2020

Verpassen Sie nicht den fahrenden Zug! Obwohl Sie, um nach Brasilien zu kommen, besser das Flugzeug oder das Schiff als Beförderungsmittel wählen.

Was sind die Kriterien, um in einem anderen Land - hier Brasilien - wirtschaftlich aktiv zu werden?
  • Sie mögen Brasilien und beschließen, sich in diesem Land zu engagieren
  • Sie müssen das Ergebnis ihrer Firma verbessern und sehen in Brasilien dazu eine Möglichkeit
  • Ein Kunde in Brasilien will von ihnen kaufen und fordert sie auf, sich in diesem Land zu engagieren
  • Ihr Konkurrent ist schon in Brasilien oder will in Brasilien tätig werden und sie müssen reagieren, um kein Terrain zu verlieren 
Und wie soll das Engagement aussehen? Sie können
  • indirekt an einen Kunden in Brasilien exportieren, d.h. sie beliefern einen Hersteller, der ihr Produkt in seine Exportware für Brasilien inkorporiert
  • direkt an Kunden in Brasilien exportieren, wenn sie diese kennen und die sie
  • einen Vertreter in Brasilien suchen, der ihnen Exportaufträge vermittelt
  • einen Händler in Brasilien suchen, der von ihnen importiert
  • einen Masterfranchisenehmer suchen, der von ihnen importiert und seine Franchisenehmer mit ihren Produkten beliefert
  • selbst als Masterfranchiser auftreten
  • eine Vertretungs- oder Handelsfirma in Brasilien betreiben und selbst vermitteln bzw. verkaufen
  • in Brasilien per Lizenz produzieren lassen
  • selbst in Brasilien produzieren
Und wie kommen sie an eine Firma in Brasilien? Sie
  • lassen eine Firma gründen
  • beteiligen sich an einer Firma
  • kaufen eine Firma
Für alle diese Möglichkeiten einschließlich der, sich aus Brasilien beliefern zu lassen, hilft ihnen meine Firma EUROLATINA, Anfrage an meine E-Mail naumann@eurolatina.biz oder an die sax@eurolatina.biz meines Mitgesellschafter Holger Sax genügt. Letzterer ist in Deutschland und besucht sie gerne, wenn es Frau Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer zulassen. Wenn nicht, können wir gerne eine Videokonferenz abhalten.

Warum schrieb ich oben vom fahrenden Zug? Sehen sie sich mal den Wechselkurs an und denken sie daran, wieviele Unternehmen in Brasilien aufgrund der Coronoapandemiekrise jetzt bereit sind, einen Partner aufzunehmen! Und das nicht aus Spaß an der Freud, sondern aus purer Notwendigkeit!


Keine Kommentare:

Kommentar posten