01 April 2020

Haben Sie Probleme in Brasilien?

Bevor Sie antworten, lesen Sie diese Zeilen:

"Mit der wachsenden Globalisierung geht nach Talebs Überzeugung eine deutliche wachsende Fragilität der Systeme einher, für die man sich wappnen muss. In seinem unwirschen Humanismus verschont Taleb auch die Weltgesundheitsorganisation nicht. Sie sei nicht nur immer zu spät mit ihren Warnungen  aus Rücksicht auf Fluggesellschaften oder Länder-Befindlichkeiten. Sie sei sogar kriminell in ihrer Informationspolitik. Das jüngste Beispiel: Immer mehr Studien verdichten die Annahme, dass Mundschutz besonders nützlich ist im Kampf gegen die Ausbreitung der Pandemie. Bis heute warnen die globalen Gesundheitsschützer noch davor."

Sie stammen von Nassim Nicholas Taleb, den kompletten Artikel lesen Sie hier: LINK

Mir geht es jetzt nicht um das Thema Corona-Virus, sondern darum, dass nicht nur in der Politik, sondern auch in Wirtschaft viele Probleme einfach schöngeredet werden und wegen "Befindlichkeiten" oder "politischer Korrektheit" nicht beim Namen genannt werden.

Wenn Sie also Probleme in Brasilien haben, nennen Sie diese offen und wenn Sie möchten, dass Ihnen EUROLATINA bei deren Bewältigung hilft, dann sprechen Sie mir. Wir werden Ihnen frank und frei sagen, ob und gegebenenfalls wie wir Ihnen helfen können und, da EUROLATINA berät, aber keine Beratungsgesellschaft ist, auf Wunsch aktiv bei der Beseitigung Ihrer Probleme helfen. Dazu übernehmen wir Führungs- und operative Verantwortung.
















Keine Kommentare:

Kommentar posten