02 April 2020

Staatspräsident gibt Befehl, auf Bürger, die gegen die Corona-Quarantäneregeln verstoßen, zu schießen!

Nein, nicht der, an den Sie denken, sondern der Präsident der Philippinen, nahe Thailand, dem von uns Deutschen so geliebten Urlaubsland:

MANILA: Mit drastischen Worten hat der philippinische Präsident Rodrigo Duterte während der wegen der Corona-Pandemie verhängten Ausgangsbeschränkungen «Ordnung» eingefordert. «Meine Anweisungen an die Polizei und das Militär, wenn jemand Ärger macht und ihre Leben in Gefahr sind: Erschießt sie», sagte der Staatschef in einer am Mittwochabend ausgestrahlten Fernsehansprache. «Lasst dies eine Warnung an alle sein - folgt der Regierung jetzt, denn es ist entscheidend, dass wir Ordnung haben.» 

Quelle: Link

Das nenne ich einen radikalen Präsidenten, dagegen ist Bolsonaro ein braver Schuljunge.

1918 ging der 1. Weltkrieg zu Ende, das war dieser Zeitung nicht so wichtig wie die Spanische Grippe:
Die Verhaltensregeln von damals sind identisch mit denen von heute:


Weitere Bilder aus der damaligen Zeit, die sich hoffentlich heute nicht in diesem Ausmaß der Pandemie wiederholt:

Die Bilder schickte mir Nora Daireaux aus Buenos Aires, die heute in São Paulo lebt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten