Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

08 November 2011

Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Und wenn der Dalai Lama, Bobo, Elton John und Madonna ein Hotel wie das Grand Hyatt in São Paulo beehren und bis zu 12.000 R$ für eine Übernachtung bezahlen, dann ist das noch lange keine Garantie für frische Lebensmittel. Der Küchenchef des Hotels wurde gestern festgenommen, weil man, einer anonymen Anzeige nachgehend, über 100 kg Lebensmittel fand, deren Haltbarkeitsdatum überschritten war, zum Teil um 3 Jahre! Aber der Hyatt-Chef mag sich trösten, er ist in guter Gesellschaft, denn in Rio fand man unlängst ebenfalls solche Lebensmittel im Othon Palace, Sofitel, JW Marriott und Pestana, alles teure Hotels, deren Küchenchefs nichts umkommen lassen. Aber ein guter Wein muss nicht teuer sein und ein teurer Wein muss nicht gut sein. Das gilt wohl auch für Hotels.

1 Kommentar:

  1. Fleisch ist nur dann à punto, wenn es gut "abgehangen" ist. Normal reichen da um die 14 Tage in einem kühlen Raum. - 3 Jahre und mehr? - Da hat man des Guten ein bisschen zu viel getan. Der stolze Preis entspricht in etwa der teuren Lagerung; die Leute wollen ja auch leben und jeder soll gut verdienen. - Ich verwende diesen Satz oft, allerdings mit dem Zusatz: aber nicht unbedingt an mir!

    AntwortenLöschen