Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

08 November 2011

Privatuniversitäten bringen Brasilien voran!

2001 waren in Brasilien 3.036.113 Studenten matrikuliert, 944.584 davon an öffentlichen Universitäten / Hochschulen. 2010 schnellte die Zahl der Studenten auf insgesamt 6.379.299 hoch, 1.643.298 davon waren an öffentlichen Bindungseinrichtungen eingeschrieben.
2001 mussten alle Studenten noch physisch anwesend sein, um am Unterricht teilzunehmen. 2010 waren 14,6 % der Studenten an Fernuniversitäten eingeschrieben und es werden immer mehr - das Internet macht's möglich. 34,4 % der Brasilianer aller Altersklassen der Bevölkerung zwischen 18 und 24 Jahren studieren heute. Das ist immer noch weniger als die Werte Chiles oder Argentiniens, aber besser als früher. Wenn man allerdings nur die Studenten zwischen 18 und 24 Jahren in's Verhältnis setzt zur Bevölkerung in diesem Alter, sinkt der Wert auf 17 %.
Studieren heisst nicht, dass das Studium auch erfolgreich abgeschlossen wird. Daran ist nicht zuletzt die Notwendigkeit, zu arbeiten Schuld, die viele Studenten zwingt, nachts bzw. abends zu studieren. 63,5 % aller Studenten tun dies heute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen