Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

15 Januar 2012

Lebenshaltungskosten in Brasilien höher als in den USA

Der IMF hat die Lebenshaltungskosten in den 187 Mitgliedsländern auf US$ - Basis verglichen und kommt zu obigen Schluss, der für die, die hier in Brasilien wohnen dürfen oder müssen, nicht überraschend ist - es reicht ein Besuch in einem Restaurant, um die Aussage bestätigt zu finden. Diese Karte zeigt Städte und Consumer Price Index:

Auf einer Städtetabelle Cost of Living Ranking kommt São Paulo 2012 auf dem 47. Platz.

Subjektiv halte ich die Stadt, in der ich seit Jahrzehnten wohne, für unterbewertet. Sehen wir einen Vergleich zwischen São Paulo und New York:
  1. Ein iPad 2 Wi-Fi 64 GB kostet hier 2.569 R$, in New York umgerechnet 1.623 R$ => + 58 %
  2. Ein Videogame Xbox 360 250G + KINECT wird hier für 1.299 R$ verkauft, in New York für umgerechnet 790 R$ => + 64 %
  3. Der Paketpreis für ein Jahr des Sportstudios Reebok mit Schwimmbad kostet  in São Paulo 690 R$ im Monat, in New York umgerechnet 382 R$ im Monat => + 81 %
  4. Ein Corolla 1,8 GL manuell 2012 kostet bei uns 63.570 R$, in New York umgerechnet nur 34.268R$ => + 86 %
Meine Frau und ich waren gestern Gast eines brasilianischen Unternehmers, der uns zum Mittagessen in ein Restaurant einlud. Er und ich wählten gegrillten Pintado (Fisch) und meine Frau ein Steak, jeweils mit Gemüse. Dazu wurden zwei Caipirinhas und ansonsten Mineralwasser getrunken. Kostenpunkt? 450 R$ oder mit dem aktuellen Kurs 198 €, d.h. 66 € pro Person. Nebenbei bemerkt: Gut, dass ich nicht Bundespräsident oder Angestellter des Öffentlichen Dienstes oder Beamter bin! Sonst hätte ich jetzt viel zu erklären. Übrigens wäre die Rechnung mit einer Flasche Wein mindestens um 35 € höher ausgefallen.

Eine Erklärung für dieses Phänomen ist der völlig überbewertete R$. Aber bei unseren Extremzinsen und den hohen Preisen der von Brasilien exportierten Commodities ist nicht zu erwarten, dass sich an dieser Überwertung etwas ändert. Und solange wir unter dem Custo Brasil leiden, wird unsere Industrie auch nicht in der Lage sein, gegen die Importe anzukämpfen. Ein Beweis dafür ist, dass Fiat seine Magneti Marelli - Fabrik in São Bernado do Campo zum Monatsende schliessen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen