Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

25 Juli 2014

Presseschau Brasilien

Zentralbank: Basissinssatz soll nicht gesenkt werden 
25.07.14

Der geldpolitische Ausschuss der brasilianischen Zentralbank (BC) hat in einer Mitteilung vom vergangenen Donnerstag (24.7) noch einmal klar gestellt, dass die Bank wegen der Bekämpfung der Inflation den Basiszinssatz Selic nicht wieder senken will. […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Chinesischer Konzern plant LKW-Fabrik in Brasilien 
25.07.14

Mit Kraft drängen chinesische Automobilhersteller auf den brasilianischen Markt. Medienberichten zufolge plant der chinesische Konstrukteur JAC Motors nun eine weitere Fabrik in Brasilien. Dies soll laut der Zeitung Estado de São Paulo […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Rousseff verteidigt neuen Entwicklungszyklus 
25.07.14

Während ihrer Wahlkampagne für Oktober dieses Jahres hat die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff darüber gesprochen, dass Brasilien in einen neuen Entwicklungszyklus eintreten müsse zur Verbesserung der Infrastruktur, des Bildungswesens und zur Förderung […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

UN-Entwicklungsbericht: Brasilien steigt im Ranking 
25.07.14

Laut Einschätzungen des Entwicklungsberichts von 2014, der durch das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen veröffentlicht wurde, konnten Brasiliens Sozialprogramme und die Erweiterung öffentlicher Ausgaben dazu beitragen, die Armut im Land zu verringern. Im Detail […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Kooperation zur Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerflucht 
25.07.14

Brasilien macht einen weiteren Schritt zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität. Wie die Nachrichtenagentur Agência Brasil mitteilt, hätten die Bundesstaatsanwaltschaft und das Justizministerium vergangenen Mittwoch (23.7.) eine Kooperation bei der Verfolgung […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Brasilien: Größte Ungleichheit beim Einkommen 
24.07.14

Im internationalen Ranking zur menschlichen Entwicklung von 2013 hätte Brasilien schlechter abgeschnitten, wenn die soziale Ungleichheit im Land mit in die Bewertung eingeflossen wäre. Damit wäre das Land nicht auf Platz 79, sondern nur auf den 95. Rang […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Brasilien nach der WM 2014: Die Bildungsproteste kommen wieder 
24.07.14

“Viele Schulen gelten als schlecht, an den Unis kann fast nur die Oberschicht studieren: Es wird erwartet, dass unterbezahlte Lehrer, frustrierte Studierende, Schüler und ihre Eltern bald wieder auf die Straße gehen.” (tagesspiegel.de) Mehr auf der Internetseite […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Öffentlichkeitsministerium will gegen Geldwäsche vorgehen 
24.07.14

Die brasilianische Generalstaatsanwaltschaft und das Justizministerium haben am vergangenen Mittwoch (23.07.) einen Kooperationsvertrag für die Entstehung eines technischen Labors im Öffentlichkeitsministerium unterzeichnet mit dem Ziel, die Geldwäsche im […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

CAMEX reduziert Importsteuer von zehn Produkten 
24.07.14

Die brasilianische Außenhandelskammer CAMEX (Câmara de Comércio Exterior) des Ministeriums für Entwicklung, Industrie und Außenhandel hat aufgrund von Engpässen die Importsteuer von zehn Produkten reduziert. Abhängig vom Produkt fiel […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Petrobras: Ehemalige Vorstandsmitglieder sollen zahlen 
24.07.14

Ehemalige Vorstandsmitglieder des brasilianischen Ölkonzerns Petrobras müssen dem Unternehmen 792,3 Millionen US-Dollar (etwa 588 Millionen Euro) an Entschädigung zahlen. Der brasilianische Bundesrechnungshof (Tribunal de Contas da União, kurz: TCU) hatte zuvor Ungereimtheiten beim Kauf einer Raffinerie […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Neues Darlehen für Stromhändler geplant 
23.07.14

Die Regierung Brasiliens plant ein neues Darlehen zur Unterstützung von Stromhändlern freizugeben, damit diese die gestiegenen Kosten für den Stromeinkauf auf dem Markt für Engpässe abdecken können. Geplant sind Mittel in einer Gesamthöhe von 6,5 Milliarden […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Regierung senkt Erwartung an Wirtschaftswachstum 
23.07.14

Die Regierung Brasiliens hat die offizielle Vorhersage für das Wirtschaftswachstum des Landes in diesem Jahr von 2,5 Prozent auf 1,8 Prozent gesenkt. Das geht aus dem „Bericht über Einahmen und Ausgaben“ des Ministeriums für Planung, Budget und Management […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Für Rousseff würden bei Wahlen 38 Prozent stimmen 
23.07.14

Laut neusten Untersuchungen des brasilianischen Statistikinstituts IBOPE (Instituto Brasileiro de Opinião Pública e Estatística) würden derzeit 38 Prozent der Wähler im Oktober für die Präsidentin Dilma Rousseff (der Arbeiterpartei PT) stimmen. […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Verkaufszahlen von Büchern sind gestiegen 
23.07.14

Laut Angaben der neusten Erhebung des Verbands für Wirtschaftsstudien der brasilianischen Bücherkammer CBL (Câmara Brasileira do Livro) ist der Verkauf von Büchern im vergangenen Jahr um 4,13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Es […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Indigene leiden in Mato Grosso du Sul am meisten 
22.07.14

Die problematische Situation der Indigenen Guarani-Kaiowâ im Bundesstaat Mato Grosso do Sul scheint kein Ende zu nehmen. Der Bericht „Gewalt gegen indigene Völker in Brasilien von 2013“, vor kurzem vom Indigenen-Missionsrat Cimi veröffentlicht, erklärt den Bundesstaat als […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Gemeinden leiden unter Wassermangel 
22.07.14

Die Gemeinde Brasiliens „Weißes Haus“, 229 Kilometer von der Stadt São Paulo entfernt, hat den Ausnahmezustand wegen Wassermangels ausgerufen. Zu Beginn dieses Monats hatte bereits Tambaú, 255 Kilometer von São Paulo entfernt, wegen des gleichen […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Handelsbilanz: Defizit in dritter Juliwoche 
22.07.14

Die Handelsbilanz von Brasilien verzeichnete in der dritten Juliwoche ein Defizit in Höhe von 552 Millionen US-Dollar (Exporte geringer als Importe). Die Exporte beliefen sich auf 5,138 Milliarden US-Dollar, die Importe auf 5,690 Milliarden US-Dollar. […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Barroso verteidigt Abkommen von Brasilien und EU 
22.07.14

Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Durão Barroso, hat am vergangenen Montag (21.07.) ein bilaterales Handelsabkommen zwischen Brasilien und der EU verteidigt. Momentan hängt das Abkommen von der Bewilligung des lateinamerikanischen Staatenbundes […] Weiterlesen...
Weitersagen:  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen