Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

20 Dezember 2014

Wenn man eine Firma gegen den Baum fährt...

...kann dies, je nach Größenordnung, verheerende Auswirkungen haben. Hier einige Zahlen und Fakten zum Megakorruptionsfall Petrobrás, der Brasiliens Kleptokratieaffinität zeigt bzw. die der regierenden Arbeiterpartei:
  • Seit 2011 ein akkumulierter Verlust von 60 Mrd. R$ durch den Verkauf von Benzin und Diesel unter dem Marktwert; der Regierung fiel sonst nichts ein, um die Inflation zu bekämpfen - was übrigens nicht funktioniert hat, sie liegt trotzdem bei 6,5 % in diesem Jahr 
  • Wert einer Petrobrás-Aktie am 30.12.2010: 23,21 R$
  • Wert einer Petrobrás-Aktie am 17.12.2014: 9,66 R$
  • 20 Mrd. R$ Verlust durch "unkorrekte Entnahme" von Geld aus der Petrobrás-Kasse, nämlich Überfakturierung, Diebstahl (Bezahlung von nicht erbrachten Lieferungen und Leistungen an Mittelsmänner wie Geldwäscher und Managern grosser Engineeringsfirmen oder direkt an Politiker des Regierungslagers)
  • 6 Mrd. R$ Verlust durch den Preiseinbruch von Rohöl in den letzten 60 Tagen
  • Hohe Verschuldung, 2010 noch nur 62 Mrd. R$, heute 261 Mrd. R$, ein grosser Teil davon in US$, der in den letzten Wochen stark an Wert zunahm
Petrobrás in Zahlen:
  • 305 Mrd. R$ Umsatz 2013
  • 104 Mrd. R$ Investition 2013
  • 62 Mrd. R$ Barmittel
  • 16,6 Mrd. Barrels nachgewiesene Reserven
  • 2,1 Mio. Barrels Tagesproduktion
  • 80 Mrd. R$ Ebitda 2014
  • 3,3 Verhältnis Schulden/Ebitda
Petrobrás investiert 10 % aller brasilianischen Investitionen, nämlich 2 Mrd. R$ pro Woche. Petrobrás hat 30 Mrd. R$ operative Ausgaben jährlich, mehr als das bolsa família - Programm. Petrobrás zahlte 99 Mrd. R$ Steuern in 2013, das sind 5 % aller in Brasilien gezahlten Steuern.

Petrobrás hat keine testierte Bilanz, weil der Wirtschaftsprüfer sich weigerte, diese zu unterschreiben.

AKTUALISIERUNG VOM 4.2.2105:

Chefin von Petrobras tritt zurück

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen