Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

19 August 2015

Brasilianer zeigen Präsenz im Ausland

Dieses Hotel in Jesolo feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag.
 
Der Gründer schickte seine ganze Familie nach dem Krieg nach Brasilien und benannte es nach der  1960 eingeweihten Hauptstadt Brasília; dieses und ein weiteres Hotel werden heute von seinen Enkelkindern geleitet.

Diese Flip-Flop-bewehrten Füße gehören einem in Deutschland lebenden Russen, der hier mit dem Schiff Moby Dick vom Lido de Jesolo nach Venedig fährt; unsere mit der brasilianischen Flagge geschmückten Havaianas eroberten das Ausland! Der Kapitän des Schiffes erzählte mir, dass alle drei Jahre ein italienischer Missionar aus Brasilien zurückkäme, in Jesolo erfolgreich um Geld bitte und dieses im Süden von São Paulo zur Unterstützung bedürftiger Familien verwende. 

Hier macht wohl ein Brasilianer Urlaub am Lido de Jesolo

Mit Teleobjektiv wird die Vermutung deutlicher 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen