Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

06 August 2015

Sind die Tage Dilmas als Präsidentin gezählt?

Die Anzeichen mehren sich, dass dem so ist: Der Vizepräsident verkündete gestern, dass das Land eine Führerversöhnlichkeit (das hat die Korrektursoftware aus der Führerpersönlichkeit gemacht, eigentlich durchaus passend) benötigt, die das Land einigen könne und bot sich auch gleich in aller Bescheidenheit für diese Aufgabe an; die Koalitionsparteien PDT und PTB verkünden den Austritt aus eben dieser Koalition und Datafolha verkündet das Ergebnis einer Umfrage, nach der Dilmas Ablehnung durch den Wähler alle Rekorde schlägt. Das sind die jeweils schlechtesten Werte für die Präsidenten Brasiliens seit Collor:

8 % der Befragten halten Dilmas Art zu regieren, für optimal oder gut, 71 % aber für schlecht oder "grottenschlecht"

Und so entwickelten sich die Umfragewerte Dilmas:


Zur Zeit halten 71 % Dilmas Regierungsstil für schlecht, 8 % für gut und 21 % für "normal", was als Schulnote wohl eine "drei bis vier" wäre

Collor wurde zur Aufgabe gezwungen und Dilma, die seine schlechten Werte jetzt noch überbot, kann dies auch passieren, denn 66 % der Befragten meinten, dass ein Amtsenthebungsverfahren gegen die Präsidentin eingeleitet werden sollte. 38 % der Befragten meinten, dass die Präsidentin vorzeitig aus dem Amt scheiden wird, bei der vorherigen Befragung vom April waren es nur 29 %.

Zu den täglichen schlechten Nachrichten für Dilma gehört, dass die Zentralbank schon 57 Mrd. R$ im Kampf gegen die Dollaraufwertung "verloren" hat und der Kurs trotzdem heute bei 3,8711 R$ für den € und bei 3,5431 R$ für den US$ steht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen