Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

19 Juni 2010

Beweglichkeit schlägt feste Wurzeln

Es gibt viel mehr Mobiltelefone als Festanschlüsse in Brasilien und mehr mobile Breitbandinternetverbindungen als fixe. Im ersten Vierteljahr 2010 wuchs die Zahl der beweglichen Breitbandinternetanschlüsse um 4,9 Millionen und beträgt damit 11,9 Millionen gegenüber 11,8 Millionen Festanschlüssen. Ein wichtiger Grund für diese Entwicklung ist das positive Entwicklung der 3G-Mobiltelefone; im ersten Vierteljahr 209 gab es nur 1,5 Millionen, im ersten Vierteljahr 2010 aber bereits 8,7 Millionen. Die Breitbandanschlüsse per 3G-Modem wuchsen in diesem Zeitraum um 100 % auf 3,2 Millionen.

Und das trotz der Kosten, die viel höher sind als in anderen Ländern. Ein Plan mit einem Datenpaket von 500 MB bzw. 1 GB kostet monatlich 69,90 bzw. 84,90 R$. In Argentinien kosten 500 MB umgerechnet nur 31,65 R$, in England 3 GB nur 39,94 R$.

Zum Jahresende wird erwartet, dass Brasilien 18 Millionen mobile und 13 Millionen fixe Breitbandinternetverbindungen haben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen