Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

29 Dezember 2013

Die Industrie Brasiliens verliert weiter Mitarbeiter

In den letzten 2 Jahren waren es 200.000 Arbeitsplätze, die verloren gingen. Dass die Arbeitslosenzahl trotzdem so niedrig ist, liegt an den nach wie vor vorhandenen offenen Stellen im Handel und im Dienstleistungssektor. Letzterer ist damit bereits für zwei Drittel aller Arbeitsplätze in Brasilien verantwortlich, ein schlagender Beweis dafür, dass wir kein Entwicklungsland sind. Die Graphik
verdeutlicht die Situation, die Daten stammen aus der monatlichen Beschäftigtenstatistik PME - Pesquisa Mensal de Emprego des IBGE. Die sechs erfassten Grossstadtregionen sind Rio de Janeiro, São Paulo, Porto Alegre, Recife, Salvador und Belo Horizonte. Die Betonung liegt auf Stadt, deshalb erscheint der Landwirtschaftssektor hier nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen