Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

15 Dezember 2013

Jadehase auf Seite 18

Das chinesische Monderkundungsfahrzeug hat es zwar bis zum Erdtrabanten geschafft, aber in Brasilien reichte dies nur für eine winzige Notiz auf Seite 18 beim "Estado de São Paulo". So, wie man in Deutschland nach 20 Semestern Politik, Philosophie und Germanistik Bundesarbeits- und Sozialministerin werden kann, ohne jemals ein "normales" Arbeitsverhältnis eingegangen zu sein, so wenig sind naturwissenschaftlich - technische Spitzenleistungen in Brasilien dazu geeignet, die Aufmerksamkeit der Presse auf sich zu ziehen. Was dazu führt, dass die Öffentlichkeit nichts von ihnen erfährt. Und warum sollte man es auch wissen, es reicht doch, dass die Chinesen bekanntermassen alles "abkupfern".

Sehen wir uns mal die weltweiten Patentanmeldungen an, 2012 wuchs diese Zahl um 12 %, das höchste Wachstum seit 18 Jahren. Und was hat das mit China zu tun? Ganz einfach, die chinesischen Patentanmeldungen schnellten von 2011 auf 2012 um 24 % nach oben; kein anderes Land der Welt schaffte einen zweistelligen Anstieg! Und damit eroberte China den ersten Platz mit 27,8 % aller weltweiten Patentanmeldungen in 2012!!! Die USA kamen auf 23,1 %, das reichte für den zweiten Platz.

Was macht China so erfolgreich? Zum Beispiel aussergewöhnliche Investitionen in seine Universitäten und die Entsendung von Studenten in's Ausland - ca. 100.000 studieren in den USA (und zwar Ingenieurs- und Naturwissenschaften und keine Literatur- und Theater"wissenschaften" oder Politologie) - die nach ihrem Studium in's Heimatland zurückkehren und mit ihren draussen erworbenen Kenntnissen u.a. Patentanmeldungen ermöglichen.

Zur Zeit gibt es weltweit 8,6 Millionen gültige Patente. 2,2 Mio. Patentinhaber kommen aus den USA, aus Japan 1,7 Mio. und aus China 900.000. Letztes Jahr hat China auch 1,5 Mio. Markenregistrierungen angemeldet, dreimal mehr als die USA und fünfmal mehr als Deutschland.

Und wie sieht es bei den Schwellenländern aus. Führt das grosse Brasilien? So viele Patentanmeldungen gab es letztes Jahr:
  • 6.603 Brasilien
  • 18.020 Indien
  • 34.803 Russland
  • 203.410 Südkorea
  • 560.681 China
Muss man jetzt noch erwähnen, dass die Zahl der Gebrauchsmusteranmeldungen in Brasilien letztes Jahr um 4 % zurückging? Wen wundert es jetzt, dass wegen der Importe der Industrieanteil am BIP Brasiliens in den letzten Jahren immer weiter zurückging? Was übrigens auch mit der Entwicklung des Wechselkurses zusammenhängt, denn der Wert des R$ nahm inflationsbereinigt immer weiter zu. 1980 zahlten wir 5,17 R$ für den US$, kurz darauf sogar 5,92, dann begann die Talfahrt des Dollars und heute zahlen wir 2,20 R$ für ihn (es waren sogar vor einigen Monaten nur 1,83!). Und warum ist der R$ so stark? Ist es unsere starke Wirtschaft, die dahinter steckt? Natürlich nicht, es ist die Inflationsbekämpfung über den Leitzins, der wieder bei 10 % im Jahr angekommen ist. Und deswegen fließen natürlich Unsummen von € und US$ nach Brasilien, die hier spekulativ angelegt werden. Was nicht verhindert hat, dass die Inflation fast 6 % beträgt. Aber unsere presidenta wird's schon richten. Und sie wird sicher - wie Frau Dr. Merkel - wieder gewählt werden. Nicht, weil sie so gut ist, sondern aus Mangel an Alternativen, leider.

Quelle obiger Zahlen: World Intellectual Property Indicators - 2013 Edition

PS: Ich weiss übrigens, wovon ich schreibe, war ich doch Chef der Technologieentwicklung, zu der eine Innovationsabteilung gehörte, von Fichtel & Sachs und bin auch Patentinhaber, siehe u.a.
Patent number: 4208648
Abstract: A sensor panel for sensing the location and/or shape of a load superimposed on one face of the panel includes a plate consisting essentially of an electrically conductive material varying in electric conductivity in response to a pressure applied in the direction of plate thickness. Two groups of transversely spaced conductors elongated in respective common directions perpendicular to each other are secured to the two faces of the plate in electrically conductive contact.
Type: Grant
Filed: August 17, 1978
Issued: June 17, 1980
Assignee: Fichtel & Sachs AG
Inventor: Karlheinz Naumann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen