Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

06 Februar 2015

Petrobrásaktie verliert weiter an Wert nach Bekanntgabe des neuen Präsidenten

Der 52 jährige bisherige Banco do Brasil - Chef Aldemir Bendine übernimmt den Chefsessel bei Petrobrás und kann nur hoffen, dass es sich nicht um einen Schleudersitz handelt. Eine tolle Karriere für einen treuen Gefolgsmann Lulas, der als Fünfzehnjähriger 1978, als ich nach Brasilien kam, als Praktikant bei der Banco do Brasil sein Arbeitsleben begann und seitdem nie in der Privatwirtschaft gearbeitet hat! Hoffentlich hat ihn der Öffentliche Dienst für die Leitung eines Erdölkonzerns fit gemacht!

Der Markt hatte eigentlich mit der Ernennung von Murilo Ferreira, dem VALE-Präsidenten, Henrique Meirelles, dem ehemaligen Chef der Zentralbank oder Rodolfo Landim, dem ehemaligen Präsident von BR Distribuidora, der vorher mit Eike Batista bei OGX gearbeitet hatte, gerechnet. Aber Dilma hat alle überrascht und jemanden gewählt, der ihr Vertrauen und nicht notwendigerweise das des Marktes hat. In einem Kommentar, den ich eben im Radio hörte, wurde diese Wahl als ein Schuss in's Knie bezeichnet. Das Handelsblatt hat bereits über die Bestellung Bendines geschrieben und betont "Der auserkorene neue Chef Bendine hat den Regierungskreisen zufolge enge Kontakte zur Arbeiterpartei." Die Zeitung erwartet nicht viel bzw. gar nichts von der brasilianischen Präsidentin und wird dabei sicher nicht enttäuscht - leider.

Innerhalb der PT, die heute ihren 35. Geburtstag feiert, wurden Kommentare wie "Er hat nicht das Profil, um eine Krise dieser Dimension zu bewältigen" laut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen