Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

11 Oktober 2010

Export nach Brasilien

Sehr geehrte Damen und Herren Ich möchte Wasserbetten nach Brasilien exportieren. Zolltarifnummer ( Andere Möbel) 9403 8900 Maße 120cm x 80cm x 150cm 120 kg Als Erstes möchte ich ein kostenloses Musterbett nach Rio de Janeiro schicken. Das Bett soll beim Hersteller abgeholt werden: XXXX Belgien und zum Endkunden nach Rio versendet werden: YYYY. Können Sie mir die Transportkosten nennen und fallen Zollgebühren an? Welche Papiere werden benötigt? Wie hoch sind die Zollgebühren wenn später das Bett ca. 950,--€ kosten wird? Da das Wasserbett in Brasilien nicht produziert wird, gibt es dafür Zollbefreiung oder eine Reduktion? Wie sieht es aus, wenn das Wasserbett als medizinisches Hilfsmaterial angesehen wird? Für die Beantwortung meiner Fragen wäre ich Ihnen sehr dankbar und verbleibe mit freundlichen Grüßen ZZZZ


Diese Fragen wurden mir aus Belgien in Form eines Kommentares zu meinem Post Brasilianische Importkosten vom 5.10.2010 gestellt. Um Wettbewerbern des Fragenden keinen Hinweis zu geben, beantworte ich die Fragen ohne Nennung des Fragenden.

1. Wegen der Transportkosten müssen Sie mit einer internationalen Spedition sprechen, sobald diese Ihnen den CIF-Wert bis zum Hafen in Rio de Janeiro genannt hat, kann ich Ihnen problemlos die Importkosten ausrechnen lassen.
2. Der Transport vom Hafen zum Endkunden in Rio muss angefragt werden.
3. Zollgebühren fallen auf jeden Fall an und nicht zu knapp, bei vielen Importen müssen auf den CIF-Wert im Mittel 65 % aufgeschlagen werden, um zu den sogenannten landed cost zu kommen.
4. Für alle Importgüter, die nicht aus brasilianischer Fertigung erhältlich sind, d.h. für die kein similar nacional existiert, kann Zollbefreiung bzw- -reduzierung beantragt werden. Diese Produkte werden dann in die ex tarifario - Liste aufgenommen und zahlen z.B. nur noch 2 % Zoll. Sie sind aber nicht von den anderen Gebühren und Steuern befreit, wie z.B. IPI, ICMS, PIS und COFINS! Übrigens gilt die Zollbefreiung oder -reduzierung für die Warennummer, d.h. alle Ihre Konkurrenten kommen auch in den Genuss Ihres erfolgreichen Antrages!
5. Das Wasserbett als medizinisches Hilfsmaterial zu importieren, kann dazu führen, dass Sie es bei der Gesundheitsbehörde ANVISA registrieren lassen müssen, was bis zu zwei Jahre dauern kann. An den Importkosten ändert eine solche Registrierung nichts. Der Registrierungsantrag muss von Ihrem Kunden gestellt werden, der dafür kräftig bezahlen muss.

Ich empfehle Ihnen, diesen LINK zu besuchen, hier können Sie eine pdf-Broschüre der AHK São Paulo herunterladen, die unter dem Titel "Wie geht's... Export nach Brasilien" alles Wesentliche zum Thema sagt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen