Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

14 November 2014

Mit Erhaltung von Schönheit bzw. dem Mangel an Schönheit kann man Geld verdienen

Dazu braucht man nur gute Kosmetika zu verkaufen. MARY KAY weiss dies und kann darauf verweisen, dass sie immerhin die weltweit fünftgrößte Firma im Rahmen des Direktverkaufes solcher Schönheitsmittel ist. Und um weiter zu wachsen, investiert man in einem der besten Märkte, nämlich in Brasilien, wo man in 2 oder 3 Jahren selbst produzieren will. Heute lässt man bei 4 grossen örtlichen Firmen fabrizieren und importiert zusätzlich. Ausserdem sollen 5 Distributionszentren für jeweils 10 Mio. US$ geschaffen werden. Grund für die Pläne ist das grosse Wachstum, in den letzten 4 Jahren konnte man den Umsatz jedes Jahr um fast 60 % steigern. 2015 erwartet man 40 % Zuwachs. Dieser soll mit dem Einsatz von 400.000 Beraterinnen erzielt werden. Heute sind es 300.000, die 40 % des Umsatzes für sich behalten können und damit ca. 1.000 R$ monatlich verdienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen