Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

28 Oktober 2012

Keine Sommerzeit in Deutschland mehr

und wieder Sommerzeit in Süd- und Mittelbrasilien bedeutet eine Zeitunterschied von aktuell 3 Stunden. Bitte bei Telefonaten beachten!

Es liegt nicht an der Sommerzeit, sondern am brasilianischen Sommer, dass unsere Ernte finanziell so gut ausfällt. 257 Mrd. R$ werden 2013 voraussichtlich mit Getreide, Kaffee, Zuckerrohr, Tabak und Orangen umgesetzt werden. Das ist 7 % mehr als dieses Jahr. Soja und Mais werden nächstes Jahr besonders zum Ertragswachstum beitragen. Ca. 60 % der Sojaernte des nächsten Jahres in Mato Grosso, dem grösstem Erzeugerbundesstaat, sind bereits verkauft und dies zu sehr guten Preisen, für 43 bis 47 R$ pro Sack (auf Portugiesisch saca, einem brasilianischem Mass, ein Sack mit 60 kg).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen