Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

04 Dezember 2015

Gute und schlechte Nachrichten über Brasilien vom 4.12.2015

Zuerst also die guten Nachrichten:

São Paulo wird Blut(konserven) anbieten, die schon auf das (Zika-)Virus getestet wurden
Börse steigt 3,29 % und Dollar fällt mit dem Fortschreiten des Antrages auf Amtsenthebung (der Präsidentin Dilma)
Finanzministerium fordert 25 Mrd. R$ von den großen Schuldnern 
São Paulo ist die beste Stadt, um unternehmerisch im Land tätig zu sein, weist Endeavor hin

Und jetzt die schlechten Nachrichten:

Ohne Geld tauscht Rio Schulspeisung gegen Snacks aus
MG kann 9,7 Mrd. R$ mit dem Bankrott von Samarco (dem Verursacher der größten Umweltkatastrophe Brasiliens) verlieren
Die Situation der Konten der Sozialversicherung verschlechtert sich
Die Zentralbank deutet an, dass sie die Zinsen 2016 (weiter!) erhöhen wird
Die Industrie(Tätigkeit) geht im Jahr um 7,8 % zurück, der größte je registrierte Sturz
Küchengas für Industriegebrauch ist teurer
Wert der Marke Petrobrás fällt um fast 40 %

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen