Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

09 April 2011

U-Bahn in São Paulo

Wir haben Kunden, die Schmelzsicherungen und Mittelspannungsstecker herstellen, wie sie u.a. von den U-Bahnen benutzt werden. Dadurch musste ich mich zwangsläufig mit dem Thema beschäftigen und fand CoMET mit diesen Mitgliedern:

CoMET ist das Akronym für Community of Metros. Und in dieser Gemeinschaft nimmt unerwarteterweise - wenigstens für mich - São Paulo eine Spitzenstellung ein. Wir haben nämlich im letzten Jahr mit der U-Bahn 11,5 Mio. Passagiere pro Kilometer Streckennetz transportiert, 15 % mehr als zwei Jahre vorher in 2008. Die neuesten CoMET-Daten sind von 2008, deshalb einige Zahlen aus diesem Jahr (Passagiere pro Kilometer), die zeigen, dass São Paulo die "vollste" U-Bahn ist: 
  • São Paulo 10 Mio.
  • Moskau 8,6 Mio.
  • Shanghai 7 Mio. 
An jedem Arbeitstag des letzten Jahres benutzten im Mittel 2,56 Mio. Menschen die U-Bahn in São Paulo für tägliche 3,5 Mio. Fahrten. 60 % der Benutzer halten die U-Bahn für sehr gut oder gut.  Allerdings waren es 2009 sogar 67 %, d.h. die Anzahl der Benutzer wuchs, aber deren Zufriedenheit nahm ab. 

Insgesamt befördert die U-Bahn in São Paulo 975 Mio. Passagiere jährlich und ist damit nur die elftgrösste unter den 15 CoMET-Mitgliedern. Tokio nimmt den Spitzenplatz mit 3,16 Mrd. Passagieren ein, gefolgt von Moskau mit 2,4 Mrd. Passagieren, dann kommt Seoul mit 2,04 Mrd. Passagieren. Die U-Bahn von São Paulo ist die einzige aus Südamerika, die aufgeführt wird - z.B. haben auch Buenos Aires und Santiago do Chile U-Bahnen. Die U-Bahn von Mexiko-Stadt nimmt übrigens den 7. Platz ein mit 1,4 Mrd. Passagieren. 

Wer mehr darüber wissen möchte, kann den CoMET-Site besuchen oder mit Tiago Dantas vom Jornal da Tarde sprechen, dessen Artikel über die U-Bahn von São Paulo am 9.4. im ESTADÃO publiziert wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen