Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

03 Dezember 2010

iPad in Brasilien mit Rekordpreis

Kaum freut sich der Mensch, dass man das iPad in Brasilien kaufen kann, aergert er sich auch schon, wenn er die Preise verschiedener Laender miteinander vergleicht:
Die brasilianischen Laendernamen sind sicher auch ohne Uebersetzung verstaendlich; zur Sicherheit die Erklaerung, dass "Reino Unido" Vereinigtes Koenigsreich und "EUA" USA bedeutet.

Natuerlich spielt ein wenig der Wechselkurs eine Rolle, deshalb sollte man fuer solche Vergleiche den Hamburgerdollar nehmen, aber sei es wie es sei, teuer ist das iPad schon in Brasilien. Aber bei uns wird ja auch gut verdient. Das meine ich nicht als Witz, denn heute erhielt ich einen Anruf aus Deutschland, in dem mir mitgeteilt wurde, dass ein Verkaufsleiterkandidat, heute beschaeftigt bei einer mittelgrossen brasilianischen Firma, umgerechnet 218 T EUR im Jahr verdiene, plus fringe benefits! Das ist sicher nicht schlecht, der Mann kann sich ein iPad auch hier leisten.

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    mache grade einen Schulaustausch in Brasilien und bin auch einer der leidtragenden dieser fürchterlichen brasilianischen Steuerpolitik. Würde mir ganz gern das iPad kaufen, bin aber vom deutschen Preis zurückgeschreckt, da mir 400€ leistungsgerecht erscheinen, aber keine 500€ - dass es hier über 800€ umgerechnet kostet war mir in Deuutschland noch nicht bewusst.
    Das mir jetzt hier grade Kamera und Computer kaputt gehen, ist sehr ärgerlich, da ich mir keinen Ersatz kaufen will, es ist einfach zu teuer.

    AntwortenLöschen