Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

01 März 2016

Die Krise schlägt zu und Brasilien verliert 23 Dollarmilliardäre

Das konnte man jetzt in der Forbes-Liste 2016 der reichsten Menschen dieser Erde lesen. Danach ist mit 27,8 Rd. US$ Jorge Paulo Lehmann der reichste Brasilianer, der aber in der Schweiz lebt, nachdem Gefahr bestand, dass seine Kinder entführt würden.

Der ehemalige Praktikant und dann Mehrheitseigner der BTG, André Esteves, rutsche 493 Plätze nach hinten, aber er gehört mit 1,6 Mrd. US$ immer noch zu den 31 Dollarmilliardären Brasiliens.

Die Liste zählt 1.810 Milliardäre aus der ganzen Welt auf, 2015 waren es noch 1.826. Die Summe aller hier zusammengetragenen Milliarden beträgt 6,48 Billionen US$. Der reichste Mann der Welt ist mit 75 Mrd. US$ Bill Gates.

Die meisten Milliardäre, 540, kommen aus den USA. China belegt den zweiten Platz mit 251 (+ 69 aus Hong Kong) Milliardären und Deutschland nimmt mit 120 Milliardären den dritten Platz ein.

Der Hurun-Report sieht das etwas anders: "In China leben erstmals mehr Milliardäre als in jedem anderem Land der Welt. Die Anzahl der chinesischen Milliardäre hat sich in diesem Jahr um 242 auf 596 beinahe verdoppelt. Damit zieht China in der Liste der Superreichen an den USA vorbei."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen