Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

19 Juni 2013

Immer friedlich!

Sondermeldung von Radio Eriwan: Ein friedlich an den Ufern des Amur pflügender sowjetischer Traktor wurde heute früh feige aus dem Hinterhalt von konterrevolutionären chinesischen Truppen beschossen. Der Traktor konnte Dank seiner Panzerung unbeschädigt auf sowjetisches Gebiet zurückfliegen, nachdem er heroisch das feindliche Feuer erwidert hatte.

An diesen Witz aus der Zeit des Kalten Krieges musste ich heute denken, als ich dieses Foto in der Zeitung sah:
Nachdem heute in São Paulo bereits Läden geplündert wurden, darf die Polizei vielleicht doch wieder gegen den nicht ganz so friedlichen Teil der Demonstranten vorgehen; demokratisch natürlich, d.h. keine Gewalt gegen Demonstranten, aber durchaus die Gefahr für die Ordnungshüter, selbst unter die Räder zu kommen.

Dieses Foto nahm ich heute auf dem Rückweg von einem Firmenbesuch auf:
Die vom Betrachter aus gesehen linke Fahrspur ist frei; wenn man genau hinsieht, merkt man den Grund, eine Gruppe von Demonstranten hält die Fahrbahn besetzt. Schön für den, der nicht arbeiten muss und Zeit dafür hat. Hätten alle, die sich jetzt beschweren, anders gewählt, wären die Demonstrationen wahrscheinlich unnötig. Aber wer bin ich, um dazu eine Meinung abzugeben? Ich darf ja selbst in Deutschland nicht mehr wählen, weil ich meinem Heimatland zu lange ferngeblieben bin - immerhin schon 35 Jahre! Und in Brasilien darf ich auch nicht wählen, ein typischer Fall von sem voto, also bin ich ein Stimmloser. Landlose - sem terra - gibt es ja auch in Brasilien, warum also keine Stimmlosen im Lande der Wahlpflicht.

Aber keine Panik, die Regierung Dilma wird von 55 % der Befragten eine Umfrage CNI/Ibope von heute noch immer "bejaht", das ist mehr als Lula (35 %) und Fernando Henrique Cardoso (43 %) nach der gleichen Amtszeit erzielten, aber weniger, als Dilma im März vorzeigen konnte, als die Zustimmung 63 % betrug. 

In einem Forum kann man in schwer verständlichem Deutsch über Frau Merkel dies lesen: "Angela Merkel - beliebtester Kanzler aller Zeiten (16.06.13 14:43)! Nie gab es einen Kanzler, den 60 % der Deutschen auch direkt gewählt hätten. Obwohl die CDU "nur" 41 % der Stimmen bekommen würde, gemäss neusten Umfragen, würde aber 59 % , wenn es eine direkte Kanzlerwahl gäbe, für Dr. Merkel stimmen. Sowohl Zustimmung kann nicht nur seine Grundlage in blosser Sympathie finden, sondern ist auch tiefgreifende Zustimmung zu der Poltiik von Dr. Merkel." Das trifft auf Frau Roussef sicher nicht zu, wie die laufenden Proteste (Sehr lesenswerter Artikel zum Thema "zu teure Fussballweltmeisterschaft"!) zeigen - denen ich nur beipflichten kann, wenn sie sich gegen schlechte Infrastruktur, hohe Inflation und Korruption richten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen