Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

06 Juli 2013

Alle reden zur Zeit über Brasilien...

...obwohl Ägypten die Schlagzeilen erobert hat und Brasilien etwas verdrängt wurde. But don‘t worry, we will be back! Denn obwohl etliche Geschäftsleute geplante Brasilienreisen absagten oder kürzten, ist Brasilien bei aller berechtigten Kritik, welche die Demonstranten GOTT SEI DANK publikumswirksam äußern und damit auch ENDLICH Änderungen bewirken, eine Wirtschaftsmacht, die man nicht vergessen sollte. China z.B. vergisst Brasilien nicht und so konnte man gestern hören, dass FOTON AUMARK DO BRASIL in Zukunft in Itaitaia im Bundesstaat Rio de Janeiro LKWs montieren werde. Diese brasilianische Gruppe wird vom ehemaligen Kommunikationsminister Luiz Carlos Mendonça de Barros angeführt und bezieht Teile und Technologie von der chinesischen FOTON, die wiederum einer der größten LKW-Produzenten der Welt ist. Die Brasilianer werden 250 Mio. R$ investieren und wollen ab 2015 mit 400 Mitarbeitern anfänglich 20.000 LKW im Einschichtbetrieb fabrizieren. Die LKWs werden sich im Bereich von 3,5 bis 23 to Ladung bewegen, aber der Präsident der Foton do Brasil, Orlando Merluzzi, hat bereits angekündigt, dass man eine Ausweitung in den Schwerlastkraftwagenbereich plant. Zur Zeit ernennt man Wiederverkäufer, geplant ist ein Netz von 90 Händlern. In der Nähe der Fabrik sind bereits Werke von MAN/VW (Resende) und PSA Peugeot Citroën (Porto Real). Die neue Fabrik wird auf einem 1,5 Millionen Quadratmeter - Gelände errichtet, ein Drittel davon ist für Zulieferer reserviert, viele davon aus China. Der Motor wird von der brasilianischen Cummings geliefert werden. Dieses Jahr hat Foton bereits mit dem Export von 300 LKWs nach Brasilien begonnen, wo diese Modelle seit 2 Jahren homologiert werden. Im ersten Halbjahr 2013 wurden in Brasilien 60.955 LKWs aller Marken verkauft, was ein Wachstum von 2,2 % bedeutet. Produziert wurden im Lande 78.000 Einheiten, ein Wachstum von 45,6 %. Weitere Firmen sind auf dem Weg nach Brasilien, auch Sinotruk, Jac Motors und DAF/Paccar wollen hier produzieren.

1 Kommentar:

  1. Möglicherweise wurde die Entwicklung in Brasilien während der letzten Jahre übertrieben positiv dargestellt, während nun plötzlich alles negativ dargestellt wird. So sind eben die Medien.

    AntwortenLöschen