Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

03 Juli 2013

Diese neue Transparenz

löst hoffentlich nicht nur den "Aha-Effekt" aus:
Dies ist eine Rechnung, auf der der verblüffte Verbraucher lesen kann, dass vom bezahlten Verkaufspreis von 239,90 R$ die stolze Summe von 162,39 R$ an Väterchen Staat fließt, also 68 %! Noch ist es keine Pflicht - die kommt erst in einem Jahr - aber bis Ende letzter Woche hatten sich bereits 75.821 Firmen im Site www.ibpt.com.br des Instituto Brasileiro de Planejamento Tributário registriert, um ihre Software zur Ausgabe des cupom fiscal an die künftige Pflichtregelung anzupassen, nach der neben dem Preis auch der Steueranteil ausgewiesen werden muss. Freiwillig machen dies jetzt schon 24.285 Firmen im Bundesstaat São Paulo und 10.185 in seiner Hauptstadt. Wahrscheinlich ist die wahre Anzahl höher, denn viele Steuerberater haben sich registriert, die die Software ihrer Kunden anpassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen