Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

31 Mai 2016

Um die Wettbewerbsfähigkeit ist es schlecht bestellt - sowohl in Deutschland als auch in Brasilien

Allerdings sprechen wir von sehr unterschiedlichen Niveaus; Brasilien wäre sicher heilfroh, Deutschlands Platz auf der Wettbewerbsfähigkeitsrangliste einnehmen zu können. So sieht die Spitze der Liste aus:

Als Deutscher kann man wenigstens darauf hinweisen, dass Frankreich (32), Spanien (34) und Italien (35) noch schlechter als Deutschland abschneiden. Anschließend kommt gleich das wegen Pinochet geschmähte Chile auf Platz 36. Hier ist die komplette Liste:



Womit wieder einmal die "Überlegenheit" des boliviarischen Sozialismus und ähnlicher "demokratischer" Regierungsformen anhand der Stellung nicht nur Venezuelas bewiesen wurde. Das Brasilien auf dem 57. Platz gelandet ist, überrascht dabei nicht. 

Lesen Sie mehr zum Thema in der FAZ. In der EXAME steht zu diesem Thema auch ein interessanter Artikel, hier ein Ausschnitt: "O Brasil tem neste ano o pior governo do mundo, pior que o da Venezuela, que o da Mongólia ou da Ucrânia", afirmou à Agência Efe o diretor do CMC, Arturo Bris, em referência à avaliação feita no relatório sobre a eficiência dos governos. Neste indicador, especificou Bris, o Brasil está no último lugar entre todos os países. Já estava no 58º posto em 2014, no 60º em 2015 e agora está em 61º, que é o último. O Brasil está na lanterna em transparência, burocracia, corrupção, em barreiras à entrada de capitais, à criação de empresas, pelo número de dias para criar uma empresa. É um desastre institucional", criticou o responsável pelo CMC.

Übersetzt heißt dies: "Brasilien hat dieses Jahr die schlechteste Regierung der Welt (womit die von Dilma Rousseff gemeint ist, um Missverständnissen vorzubeugen), schlechter als Venezuela, der Mongolei oder der Ukraine, bestätigte der Agentur Efe der Direktor der CMC, Arturo Bris, mit Bezug auf die Bewertung, die im Bericht über die Effizienz der Regierungen gemacht wurde. In diesem Indikator, spezifizierte Bris, ist Brasilien auf dem letzten Platz von allen Ländern. Es war schon auf dem 58. Platz in 2014, auf dem 60. in 2015 und jetzt auf dem 61., dem letzten. Brasilien ist das Schlusslicht in Transparenz, Bürokratie, Korruption; Barrieren gegen den Zufluss von Kapital und der Gründung von Unternehmen wegen der Anzahl Tage für eine Firmengründung. Es ist ein institutionelles Desaster, kritisierte der für das CMC (Centro Mundial da Competitividade = Weltwettbewerbsfähigkeitszentrum)  Verantwortliche. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen